Skip to main content
Sommer 2019 ● Deutschland

Event in der Elbphilharmonie

Reisebeschreibung

Eine neue Klassik-Ära begann mit der Eröffnung der Elbphilharmonie am 11. Januar 2017. Das neue Wahrzeichen der Stadt ist ein Gesamtkunstwerk aus Architektur, Musik und der einzigartigen Lage am Hafen.

Das Grundgebäude entspringt dem ehemaligen Kaiserspeicher, der 1875 errichtet wurde und das größte Lagerhaus im Hamburger Hafen war. Bis in die 90er Jahre hinein lagerte hier Kakao, Tabak und Tee. Im Jahr 2007 wurde dann der Grundstein für die Elbphilharmonie gelegt und nun gehört sie zu einer weltweiten musikalischen Top-Adresse.

Wir laden Sie herzlich dazu ein, im Mai 2019 dieses prächtige Bauwerk und seine musikalische Klangarchitektur zu bestaunen. Ein Konzert in der Elbphilharmonie ist sicherlich eines der aufregendsten Musikereignisse. Freuen Sie sich auf 3 Tage in Hamburg!

1. Tag: Anreise

Entspannt reisen Sie über die A14 nach Hamburg. Ihr Hotel liegt mitten im Zentrum der aufregenden Hafenstadt und bietet damit optimale Voraussetzungen für erste individuelle Erkundungen.

2. Tag: Stadtrundfahrt – Freizeit – Konzert

Im Rahmen einer Stadtrundfahrt lernen Sie u. a. St. Pauli, die Michaeliskirche, die Landungsbrücken, Speicherstadt sowie Binnen- und Außenalster kennen. Es gibt kaum eine bessere Möglichkeit, die vielen Facetten und spannenden Details der Hansestadt in kurzer Zeit zu entdecken. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Zur Einstimmung auf den Abend genießen Sie ein Dinner als 3-Gänge-Menü in einem Restaurant in der Speicherstadt, fußläufig zur Elbphilharmonie.

Dann folgt das Highlight dieser Reise: ein Konzert vom Orchestre de Paris zusammen mit dem Bratschist Antoine Tamestit. Für einen französischen Nachwuchskomponisten gibt es bis heute keine größere Ehre als den Rompreis, ein Stipendium zum Studienaufenthalt in der ewigen Stadt. Nur Hector Berlioz, der den Preis erst im fünften Anlauf gewinnen konnte, sah das anders. Er langweilte sich an der Akademie so sehr, dass er am liebsten im kühlen Petersdom saß und Abenteuerromane von Lord Byron las. Seine Erfahrungen verwob er mit Byrons (ebenfalls teilweise autobiografischem) Epos „Childe Harold’s Pilgrimage“ zu seinem Solokonzert „Harold in Italien“, in dem die Viola den „melancholischen Träumer“ (Berlioz) repräsentiert. Nun schlüpft der Bratschen-Virtuose Antoine Tamestit in diese Rolle. Mit Beethovens „Pastoral-Sinfonie“ erklingt nach der Pause die vermutlich berühmteste musikalische Landschaftsbeschreibung der Musikgeschichte. Nach dem Konzert erfolgt der Rücktransfer zum Hotel.

3. Tag: Hafenrundfahrt – Rückreise

Ein Besuch der Hansestadt Hamburg ist ohne eine Rundfahrt durch den Hafen undenkbar. Auf einer Barkasse genießen Sie die historische Speicherstadt, die neue Hafencity, die Hamburger Elbbrücken, Schleusen und Containerterminals, die großen Docks von Blohm + Voss, die Köhlbrandbrücke und vieles mehr vom Wasser aus. Im Anschluss begeben Sie sich auf die Heimreise.

So wohnen Sie

Hotel „Steigenberger Hotel“ - Hamburg: 5-Sterne-Hotel in zentraler Lage mit Blick auf das Alterfleet, das historische Rathaus, die Speicherstadt und die HafenCity erreichen Sie in wenigen Minuten zu Fuß; die Zimmer mit Aussicht auf die Stadt oder den ruhigen Innenhof sind ausgestattet mit Klimaanlage, Badewanne mit integrierter Dusche, TV und WLAN. Weiterhin verfügt das Hotel über Restaurant, Bar sowie einen Wellnessbereich mit Sauna, Dampfbad und Fitnessbereich.

Termine und Preise

Anreisetag: Mo., 20.05.2019
3 Tage
BUSDoppelzimmer
ab 645,– EUR   buchbar
Einzelzimmer
ab 777,– EUR   buchbar
Rückreise am 22.05.2019
3 Tage
ab 645,– EUR